Filialen in Ihrer Umgebung

Ihr Standort kann nicht ermittelt werden. Bitte wählen Sie eine Filiale aus der Übersicht.

Newsletter bestellen – Immer bestens informiert

Ob die aktuellen Angebote, neue Produkte, Trendrezepte, Veranstaltungsspecials oder Experten-Tipps zu saisonalen Delikatessen: Mit unserem Newsletter können Sie sicher sein, keine wichtigen News zu verpassen! Auch zu vielen exklusiven Specials wie Gewinnspielen mit hochwertigen Preisen sind Sie so immer bestens und vor allem rechtzeitig informiert.


** Pflichtfelder

*** Mit Ihrer Anmeldung für den Newsletter nehmen Sie automatisch an der Verlosung von monatlich 25 wiederaufladbaren Gutscheinkarten von Karstadt Lebensmittel mit einem Startguthaben von 10.– Euro teil. Wenn Sie gewinnen, geht Ihnen die Gutscheinkarte per Post zu. Zur Vereinfachung der Abwicklung bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Postanschrift. Die Angabe ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf Ihre Gewinnchance.


Ihr Kontakt zur Karstadt Lebensmittel

Haben Sie Fragen zu einer speziellen Filiale? Nutzen Sie den Filialfinder.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Caipirinha-gebeiztes Fjordlachsforellen-Filet mit Gemüse in Kokos-Curry-Sauce | Karstadt Lebensmittel

Caipirinha-gebeiztes Fjordlachsforellen-Filet mit Gemüse in Kokos-Curry-Sauce

Zutaten für 4 Personen

  • 800–1000 g Fjordlachsforellen-Filet
  • Je 2 EL mildes Olivenöl, Sojasauce, Limettensaft, Cachaça
  • 2 TL Rohrzucker
  • 1 Prise Piment d’Espelette
  • Limettenabrieb
  • Je 2 Karotten, Paprika rot und gelb, Zucchini
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 250 ml Kokosmilch
  • Je 1 TL gehackter Ingwer und Knoblauch
  • Meersalz und Zucker nach Geschmack
  • Madras-Curry
  • 3 EL Soja- oder Sonnenblumenöl
  • 1–2 TL frisch gehackter Koriander
  • 2 Zitronen in dünnen Scheiben

Zubereitung

1. Fjordlachsforellen-Filet trocken tupfen, mit dem Finger nach Gräten fühlen und diese gegebenenfalls mit einer Pinzette entfernen. Eventuell Bauchrand und Flossen entfernen. Filet in 4–5 cm starke Stücke schneiden.


2. Die Zutaten für die Beize gut verrühren, mit Piment d’Espelette und Limettenabrieb abschmecken. Die Fischstücke mit der Haut nach unten in einen Behälter legen und gleichmäßig mit der Beize einpinseln. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, dann die Fischstücke mehrmals in der Beize wenden und nochmals für ca. 1 Stunde kühl stellen.


3. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in 5 mm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden.


4. Ingwer und Knoblauch in Öl hell anschwitzen, 1 TL Madras-Curry und 1 TL Zucker dazugeben und mit anschwitzen. Gemüse dazugeben und hell anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen und aufkochen. Nach Belieben nochmals abschmecken; dafür kann die Beize der Fjordlachsforelle verwendet werden. Gemüse bissfest garen. Unmittelbar vor dem Servieren den gehackten Koriander unterrühren.


5. Die Fjordlachsforellen-Filets gut abtropfen. Zitronenscheiben auf den Grill legen und den Fisch mit der Hautseite nach unten darauf platzieren. So klebt er nicht am Rost und bekommt zusätzlichen Geschmack. Den Grill nach Möglichkeit schließen und den Fisch ca. 5–6 Minuten nur von einer Seite grillen. Er darf in der Mitte noch ein wenig glasig sein; wer mag, dreht die Stücke vorsichtig um und grillt sie noch 2 Minuten auf der anderen Seite.

 

Tipp: Mit gebratenen Süßkartoffeln oder Basmatireis servieren.

Weitere Rezepte

  • Pom-Pom-Pilzschnitzel mit Kräutersauce

    Zum Rezept
  • Caipirinha-gebeiztes Fjordlachsforellen-Filet mit Gemüse in Kokos-Curry-Sauce

    Zum Rezept
  • Steinbeißerfilet mit Avocado-Tomaten-Salsa

    Zum Rezept
  • Maishähnchen mit Pancetta, Chicorée und Parmesan

    Zum Rezept
  • Ibérico-Nacken vom Grill mit 
gefüllter Spitzpaprika

    Zum Rezept