Filialen in Ihrer Umgebung

Ihr Standort kann nicht ermittelt werden. Bitte wählen Sie eine Filiale aus der Übersicht.

Newsletter bestellen – Immer bestens informiert

Ob die aktuellen Angebote, neue Produkte, Trendrezepte, Veranstaltungsspecials oder Experten-Tipps zu saisonalen Delikatessen: Mit unserem Newsletter können Sie sicher sein, keine wichtigen News zu verpassen! Auch zu vielen exklusiven Specials wie Gewinnspielen mit hochwertigen Preisen sind Sie so immer bestens und vor allem rechtzeitig informiert.

Ihr Kontakt zur Karstadt Lebensmittel

Haben Sie Fragen zu einer speziellen Filiale? Nutzen Sie den Filialfinder.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Steinbeißerfilet auf Kräuter-Kartoffelragout mit grünem Spargel

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Steinbeißerfilets à 160 g, entgrätet
  • 5 festkochende Kartoffeln, geschält
  • 1–2 Süßkartoffeln, geschält
  • 2 Bund grüner Minispargel, gewaschen
  • Je 1 EL glatte Petersilie und Kerbel, gehackt
  • 100 g Butter
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 0,1 l Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Saft einer Zitrone
  • 0,1 l trockener Weißwein

Zubereitung

1. Die Kartoffeln und die Süßkartoffeln in ca. 5 mm große Würfel schneiden und in Salzwasser bissfest blanchieren.


2. 2 EL Zitronensaft und  3 EL Olivenöl vermischen. Mit einem Pinsel die Steinbeißerfilets von beiden Seiten damit bestreichen.


3. Die Schalottenwürfel in einem Topf in ca. 50 g Butter hell anschwitzen, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Kartoffelwürfel dazugeben und mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Kartoffelwürfel fertig garen und vor dem Servieren mit den gehackten Kräutern verrühren.


4. Die Steinbeißerfilets in einer beschichteten Pfanne in  etwas Butter und Olivenöl von beiden Seiten hellbraun anbraten. Mit Weißwein ablöschen und in der zugedeckten Pfanne 3–5 Minuten ziehen lassen.


5. Den grünen Spargel bei mittlerer Hitze in Olivenöl und Butter in einer Pfanne anbraten und in 2–3 Minuten bissfest garen.


6. Den Spargel und die Steinbeißerfilets mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.


7. Den Fischfond zu dem Kartoffelragout geben.


8. Die Filets auf dem Ragout anrichten und den Spargel daneben platzieren.

 

Tipp: Statt Gemüsebrühe können Sie auch Fischfond verwenden.

Weitere Rezepte

  • Knuspriges Schnitzel in Vollkornpanade

    Zum Rezept
  • Dorade mit Limette und Kräutern

    Zum Rezept
  • Moderner bayerischer Kartoffelsalat

    Zum Rezept
  • Fjordforellen-Filet mediterran

    Zum Rezept
  • Confierte Lachswürfel an sommerlichem Salat mit Limetten-Senf-Dill-Dressing

    Zum Rezept